Sie sind hier

10.11.2016

Neuigkeiten

Auf der Suche nach den besten Bio-Kaffees der Welt

"Wenn Du sehr guten Kaffee machen willst, musst Du sehr viel verkosten", sagt Thomas Busjan, Chef unserer Rösterei. Thomas Busjan trinkt so 15 bis 16 Tassen am Tag. Wenn er bei unseren Kaffee-Partnern vor Ort ist, darf es auch mal ein bisschen mehr sein. Und gerne auch mitten im Regenwald, wie hier in auf der Finca Cincinnatti im Norden Kolumbiens. In der üppigen Landschaft des höchsten Küstengebirges der Erde wachsen die Kaffeekirschen für den neuen Lebensbaum Kolumbien Kaffee. In kühlen Höhenlagen zwischen 1000-1300 Metern reifen die Kaffeekirschen auf der Finca Cincinnatti sehr langsam heran und haben dadurch Zeit, mehr Aromen einzulagern. Der Lebensbaum Kolumbien Kaffee hat Karamell und Honig Aromen, abgerundet mit einer exquisiten Säure.

 

 

Bild: 

Kaffeeverkostung am Wasserfall mit Taster John, Maria (General Manager) und Juan Pablo (Teil der Eigentümer Familie)
Kaffeeverkostung mit Kaffeeröster Thomas Busjan (links) und Lebensbaum Vertriebschef Thore Quednau (rechts)
Lebensbaum Vertriebschef Thore Quednau und Lebensbaum Barrista Björn Wnuck