Sie sind hier

23.09.2016

Neuigkeiten

Lebensbaum und BMW informieren am besten

Lebensbaum und BMW informieren die Öffentlichkeit am besten über die sozialen und ökologischen Folgen ihres wirtschaftlichen Handelns. Das ergab die Analyse aktueller Nachhaltigkeitsberichte der 150 größten deutschen Unternehmen sowie kleinerer und mittlerer Unternehmen. Erstellt wurde das Ranking vom Institut für ökologische Wirtschaftsforschung (IÖW) und dem Wirtschaftsverein Future – Verantwortung Unternehmen. Gefördert wird das Ranking vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS) aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.

BMW, Miele und KfW sind die deutschen Großunternehmen mit den besten Nachhaltigkeitsberichten. Neben den großen Unternehmen bewerteten die Gutachter auch Mittelständler, die ihre Berichte für das Ranking freiwillig eingereicht hatten. Hier wurde der Bericht von Lebensbaum am besten beurteilt. Auf den Plätzen zwei und drei folgen Vaude und Rinn.

„Lebensbaum erfüllt mit seinem Nachhaltigkeitsbericht vorbildlich die Transparenzanforderungen über die Breite der Nachhaltigkeitsthemen. Mit einer ausgesprochen anschaulichen Gestaltung empfiehlt sich der Nachhaltigkeitsbericht für eine breite Lesergruppe. Besonders gut gelingt es Lebensbaum, Erwartungshaltungen externer Stakeholder in Statements und Interviews zu thematisieren“, kommentierte Udo Westermann von future – Verantwortung Unternehmen.

 

Den Nachhaltigkeitsbericht finden sie hier