Sie sind hier

23.03.2017

Neuigkeiten

Herzlichen Glückwunsch Herr Doktor

Herzlichen Glückwunsch Herr Doktor

Der Gründer der ägyptischen Sekem-Initiative Dr. Ibrahim Abouleish ist 80 Jahre geworden. Lebensbaum gratuliert einem Mann, der noch einiges vor hat: „Solange nicht alle Kinder um uns herum zur Schule gehen, solange Menschen hier keine Arbeit finden und solange die Erde um uns noch nicht fruchtbar ist, gibt es noch viel zu tun“, sagt Dr. Ibrahim Abouleish.


Sekem baut für Lebensbaum Kräuter und Gewürze in der Wüste an. Lebensbaum Gründer Ulrich Walter traf den Mann, den alle nur den Doktor nennen, vor über 30 Jahren in der ägyptischen Wüste. Dort verwandelt der studierte Pharmazeut staubtrockenen Wüstenboden in fruchtbares Land. Wie ein grüner Gletscher schieben sich die Kräuterfelder in die Wüste. Ibrahim Abouleish wurde 2003 mit dem „Right Livelihood Award“ ausgezeichnet, auch bekannt als „Alternativer Nobelpreis“. 2015 bekam Sekem den Life Award 2015” von der UN-Konvention zur Bekämpfung der Wüstenbildung (UNCCD).


Mit einem Teil ihrer Gewinne finanzieren die SEKEM Firmen die Aktivitäten der SEKEM Stiftung für Entwicklung (SDF), die unter anderem Schulen, eine heilpädagogische Einrichtung und ein medizinisches Zentrum in Ägypten betreibt. 2012 wurde unter der Schirmherrschaft von SEKEM die Heliopolis Universität für nachhaltige Entwicklung (HU) eröffnet, die mit einem ganzheitlichen Ansatz Lehre, Forschung und Praxis verbindet.

Bild: 

Trafen sich vor über 30 Jahren in der Wüste: Ibrahim Abouleish und Ulrich Walter
Mitarbeiter-Versammlung, Sekem Farm
Kräuter-Ernte in der Wüste
Wie ein grüner Gletscher schieben sich die Kräuterfelder in die Wüste