Sie sind hier

25.05.2005

Niedersächsischer Wirtschaftsminister und Umweltminister bei Lebensbaum zu Besuch

Positive Arbeitsplatzentwicklung in der Bio-Branche

Gestern informierten sich der niedersächsische Wirtschaftsminister Walter Hirche und der Umweltminister Hans-Heinrich Sander während eines Besuches beim Bio-Hersteller Lebensbaum über die Herstellung und Vermarktung von Bio-Produkten. Das Unternehmen mit Sitz in Diepholz produziert Tee, Kaffee und Gewürze für den deutschen und europäischen Bio-Handel. Begleitet wurden die Minister von der niedersächsischen Landtagsfraktion der FDP mit dem Fraktionsvorsitzenden Dr. Philipp Rösler. „Ein Betrieb, der sich bundesweit sehen lassen kann“, fasste Wirtschaftsminister Hirche seine Eindrücke von den modernen Produktionsanlagen und dem ökologischen Gebäude nach dem Rundgang mit Geschäftsführer Ulrich Walter zusammen. Die Bio-Branche stellt bundesweit mittlerweile 150.000 Arbeitsplätze. Lebensbaum beschäftigt in Diepholz 65 Mitarbeiter und bildet Nachwuchs im kaufmännischen Bereich und in der Lagerwirtschaft aus.