Sie sind hier

27.11.2008

SEKEM-Gründer Dr. Ibrahim Abouleish erhält Bundesverdienstkreuz

Ulrich Walter als Gratulant mit dabei

Am 27. November wurde Dr. Ibrahim Abouleish, Gründer der SEKEM-Initiative in Ägypten, das Bundesverdienstkreuz der Bundesrepublik Deutschland verliehen. Der deutsche Vertreter Bernd Erbel in Ägypten überreichte die Auszeichnung in der Kairoer Botschaft. Die Bundesrepublik Deutschland würdigte damit die  Lebensleistung von Dr. Ibrahim Abouleish und sein Bemühen um einen interkulturellen und interreligiösen Austausch mit der Bundesrepublik Deutschland.

„Ich empfinde es als ein wunderbares Zeichen für die Freundschaft zwischen der ägyptischen SEKEM-Initiative und Deutschland. Unsere Beziehungen zu vielen Menschen in Deutschland, zu unseren Handelspartnern, zu unserem Förderverein und auch zu Repräsentanten der Bundesregierung ist und war schon immer besonders wichtig für die Entwicklung von SEKEM“, erklärt Dr. Abouleish.

Ulrich Walter, Gründer und Geschäftsführer von Bio-Pionier Lebensbaum in Diepholz, hatte als Kenner von SEKEM und langjähriger Handelspartner die Verleihung über den Bundestagsabgeordneten Rolf Kramer angeregt.  „Die SEKEM-Initiative steht in einem sehr engen Kontakt zu Deutschland. Der gegenseitige Kultur-Austausch, den vor allem Herr Dr. Abouleish persönlich pflegt und unterstützt ist für beide Nationen gleichermaßen wichtig. Seine Visionen, sein Mut und seine Erfahrungen inspirieren und spornen an, neue Wege zu gehen. In nunmehr fast 25-jähriger Zusammenarbeit und enger Freundschaft konnte ich vielfach erleben, welche positiven Entwicklungen dadurch in Gang gesetzt wurden“, erklärt Ulrich Walter seine Motivation für den Vorschlag.

Die Demeter-Farm SEKEM wurde vor rund 30 Jahren durch Ibrahim Abouleish in Ägypten gegründet. Das ökologisch orientierte landwirtschaftliche Projekt verband von Anfang an soziale und kulturelle Visionen. Auf der Farm und in der Verarbeitung der landwirtschaftlichen Produkte arbeiten heute 2.000 Menschen. SEKEM unterhält eine eigene Schule mit Kindergarten und Heilpädagogik, eine Berufsschule, ein Gesundheitszentrum das über 30.000 Menschen in der näheren Umgebung versorgt und eine Akademie für angewandte Forschung in Wissenschaft und Kunst. Durch die Zusammenarbeit mit Lebensbaum sind SEKEM-Produkte seit vielen Jahren auch für Kunden in Deutschland erhältlich. In vielen Produkten der Marke Lebensbaum sind Kräuter und Gewürze der SEKEM-Farm verarbeitet.