Sie sind hier

09.09.2011

Lebensbaum unterstützt bundesweite Bio-Brotbox-Aktion

22 % aller Schulanfänger bekommen Bio-Brotbox
Mitte September werden alle neuen Erstklässler eingeschult sein. Zum Start ins erste Schuljahr haben dann rund 160.000 von ihnen eine Bio-Brotbox erhalten. Das sind 22 % aller Schulanfänger im gesamten Bundesgebiet. Die Bio-Brotbox ist eine wiederverwendbare Brotdose, prall gefüllt mit einer Vielfalt an gesunden Bio-Köstlichkeiten. Lebensbaum unterstützt die Aktion finanziell und mit Teeproben. Außerdem halfen Lebensbaum-Mitarbeiter in Berlin beim Befüllen der Dosen. „Trinken ist wichtig, wenn man konzentriert lernen möchte. Tee ist ein gesunder Durstlöscher und ein idealer Begleiter auch in der Schule“, erklärt Dr. Nicolaus Müller, Mitglied der Geschäftsleitung bei Lebensbaum, die Initiative des Diepholzer Naturkostherstellers.
Die Bio-Brotbox-Initiative will auf die Bedeutung eines gesunden Schulfrühstücks aufmerksam machen. 2011 hat die Frau des Bundespräsidenten, Bettina Wulff, die Schirmherrschaft über alle Aktionen in Deutschland übernommen. Auch Doris Schröder-Köpf, die Frau des früheren Bundeskanzlers, Fußball-Nationalspielerin Kerstin Garefrekes, Schauspielerin Marion Kracht, Box-Weltmeisterin Rola El-Habibi und viele andere Prominente aus Sport, Politik und Kultur sind Paten für lokale Aktionen. Diese werden von gesellschaftlichen Bündnissen ehrenamtlich organisiert und privatwirtschaftlich finanziert.