Kaffeewissen

Anbau

Ein Morgen ohne Kaffee? Für viele unvorstellbar. Genau wie das Kaffekränzchen am Nachmittag. Wäre doch praktisch, wenn man sich den Kaffeestrauch einfach in den Garten pflanzen könnte. Geht aber nicht. An welchen Orten Kaffee am besten wächst und warum Hintertupfing nicht dazugehört, erfaren Sie hier. 

Je höher desto besser?

Bei Kaffee muss man diese Frage klar mit „ja“ beantworten:

Weiterlesen

Je höher eine Kaffeeplantage liegt, desto kühler ist es dort. Je kühler es dort ist, desto langsamer wachsen die Kaffeepflanzen. Und nicht nur die Pflanzen selbst, sondern auch die Kaffeekirschen daran, deren Kern die beliebte Kaffeebohne bildet.

Je langsamer die Kaffeekirschen wachsen und auch reifen, desto besser ausgebildet ist das Aroma der Kaffeebohnen und desto feiner und geringer in der Menge ist die Säure.

Weniger