Sie sind hier

Ginseng

Zur Pflanze

Ginseng ist ein Araliengewächs mit Ursprung in Ostasien, wird heute aber aufgrund seiner Bedeutung als Heilpflanze weltweit kultiviert. Die ausdauernde, krautige Pflanze erreicht Wuchshöhen von bis zu 60 cm. An der Spitze des Stängels stehen ca. sechs langstielige, gefiederte Blätter mit gesägten Rändern in einem Wirtel zusammen. Im dritten Jahr trägt der Blütenstand bis zu 50 weißliche Blüten, aus denen sich rote Steinfrüchte Bilden. Frühestens ab dem vierten Jahr können die spindelförmigen, zylindrischen Wurzeln geerntet werden.

Geschmack

Ginseng wird weniger seines Geschmacks als seiner Wirkung wegen genossen.  

Wissenswertes

Ginseng steht in Asien für Gesundheit und galt einst als so wertvoll wie Gold. In der traditionellen chinesischen Medizin wird er seit langem als Heilmittel eingesetzt und war früher dem Kaiser vorbehalten. Wie Tulsi gehört Ginseng zu den Adaptogenen. Sie fördern die Anpassung des Organsimus an Stress-Situationen und wirken ausgleichend. Ginseng wird eine positive Wirkung auf die Konzentrationsfähigkeit zugesprochen.

Klingt gut?

Probieren Sie mal