Sie sind hier

Goldrute

Zur Pflanze

Die auch als Goldwundkraut bekannte Pflanze wächst bevorzugt auf trockenen Böden an Wald- und Wegrändern. Dabei erreicht sie eine Wuchshöhe von bis zu 1 m, wobei sie im Schnitt nicht größer als 40 cm wird. Ihr Stängel ist unten unverzweigt und trägt elliptische Blätter. Nach oben hin nehmen die Verzweigungen zu und die Blätter werden schmaler. Gut zu erkennen ist die Pflanze aufgrund ihrer leuchtend gold-gelben Blüten, die sich am Stengelkopf zu einer Traube zusammenfinden.

Geschmack

Die Pflanze schmeckt herb und etwas anstringierend.

Wissenswertes

In der Volksmedizin wird die Pflanze oft bei Blasen- oder Nierenbeschwerden eingesetzt.

Klingt gut?

Probieren Sie mal

Berg & Frische Vollmundig, Minzig