Sie sind hier

Holunderbeere

Zur Pflanze

Der Schwarze Holunder, im Süden Holler, im Norden Flieder, ist ein bis zu 11 m hoher Strauch. Zwischen September und Oktober bilden sich aus den weißen Blüten 6 mm große rote Beeren, die sich bald schwarz färben. Schwarzer Holunder ist eine beliebte Gartenpflanze, wächst aber auch wild in Gebüschen und Wäldern.

Geschmack

Dunkel, beerig und herbsüß.

Wissenswertes

Schon in der Antike galt der Holunder als heilig. In ihm wohnten die guten Geister. Bis in unsere Zeit zog man in vielen Regionen den Hut, wenn man an einem vorbeikam. Verewigt hat sich das Gute dieses Baumes im Märchen von der lieben Frau Holle. Holunderbeeren sind reich an Vitamin C, stärken das Kreislaufsystem und regulieren den Blutdruck. Sie sollten nie roh gegessen werden.

 

Klingt gut?

Probieren Sie mal

Sanddorn & See Kräftig, Feinherb
Leckermäulchen®-Tee Mild, beerig – für große und kleine Teeliebhaber
Janosch Waldbärentee Diese Früchtetee-Mischung mit Waldbeeren und echter Vanille macht kleine Freunde bärenstar...
Früchtetee Mild, fruchtig – mit allen Sinnen genießen.
Holunder-Minze Erfrischend, fruchtig – mit Schwung durch den Tag