Sie sind hier

Löwenzahnkraut

Zur Pflanze

Löwenzahn ist eine ausdauernde, krautige Pflanze mit einer Wuchshöhe von 10 bis 30 cm. Ihre Wurzel wird bis zu 1 m lang. Ihren Namen verdankt sie ihren bis zu 30 cm langen, eiförmigen und gezahnten Blättern. Sowohl Stängel als auch Blätter führen weißen Milchsaft. Auf den hohlen Stängeln sitzen Blütenköpfchen aus gelben Zungenblüten. Man findet Löwenzahn häufig auf Wiesen und an Wegrändern.

Geschmack

Löwenzahnkraut schmeckt würzig-herb bis leicht bitter und wird auch gern als Salat oder Brotaufstrich verwendet.

Wissenswertes

Löwenzahn wirkt anregend auf die Verdauungsorgane, Niere und Blase. Letzteres spiegelt sich in seinem französischen Namen wieder: pissenlit. Die namentliche Verbindung zum Bettnässen tut ihm allerdings unrecht. Vielmehr kann man sich die entschlackende Wirkung des Löwenzahns aufgrund seiner Inhaltsstoffe Taraxacin und Innulin für eine Fastenkur zu Nutze machen.

 

Klingt gut?

Probieren Sie mal

Wiesenkräuter Warm und blumig – wie eine Sommerwiese
Wiesenkräuter Warm und blumig – wie eine Sommerwiese
Basenkräuter Ausgewogen, leicht – die feine Kräuter-Kur
Basenkräuter Ausgewogen, leicht – die feine Kräuter-Kur