Sie sind hier

Moringa

Zur Pflanze

Moringa wird der „Baum des Lebens“ genannt und gilt als das nährstoffreichste Gewächs überhaupt – was auch darauf zurückzuführen ist, dass er 18 von 20 bekannten Aminosäuren enthält. Ursprünglich stammt er aus der Himalaya-Region, inzwischen wächst er in nahezu allen tropischen und subtropischen Ländern weltweit.

Geschmack

Als Tee hat Moringa einen Geschmack, der an Brennnesseln erinnert. Die Wurzeln schmecken ähnlich wie Meerrettich.

Wissenswertes

Besonders für den Moringa-Baum ist, dass alle Teile des Baumes für den Menschen von Nutzen sind. Früher, in der Kolonialzeit, wurden die Wurzeln des Baumes aufgrund des ähnlichen Geruchs sowie Geschmacks als Meerrettichersatz genutzt. Seine Früchte werden als Gemüse verspeist, sie sind Bohnen sehr ähnlich. Zudem lässt sich aus den Samen Pflanzenöl pressen. Zerreibt man die Samen, haben sie die Fähigkeit verschmutztes Trinkwasser zu reinigen, da die Schwebstoffe und Bakterien aus dem Wasser gebunden werden, sodass trinkbares Wasser zurück bleibt. Aus diesen Gründen bezeichnen viele Menschen den Moringa Baum als „Wunderbaum“.

Klingt gut?

Probieren Sie mal

Moringa-Gewürzsalz Zum Würzen von Suppen, Gemüse, Dips, Fleisch, Fisch, Pasta und Eiern.
Moringa-Apfel Mild aromatisch - ein leichter Genuss
Sanfte Kraft Moringa Vitalitea® Entschlacken und wohlfühlen