Sie sind hier

Rosenblüte

Zur Pflanze

Die Rose ist ein Strauch mit aufrechten Sprossachsen. Es gibt hunderte verschiedener Arten. Sie werden bis 4 m hoch oder als Kletterrose noch höher. Ursprünglich stammt sie aus Persien und kam über Kleinasien nach Europa. Stamm, Äste und Zweige sind mit Stacheln besetzt. Die hübschen roten, rosafarbenen, weißen oder seltener auch gelben Blüten können bis zu 10 cm im Durchmesser aufweisen und sind dicht mit Kronblättern gefüllt. Die Frucht der Rosen ist die Hagebutte.

Geschmack

Rosen sind zwar vor allem für ihren Duft berühmt, Tees verleihen sie aber auch ihr feines Aroma, mit dem auch herbere Sorten prima abgerundet werden können.

Wissenswertes

Die weite Verbreitung der Rose in mitteleuropäischen Gärten ist auch Karl dem Großen zuzuschreiben. 794 verpflichtete er jedes Landgut per Gesetz zu ihrem Anbau. Rosen gelten nicht nur als Symbol der Liebe, ihnen werden auch einige gesundheitliche Wirkungen zugeschrieben: Sie sollen gut für die Nerven sein, bei Kopf-, Zahn- und Ohrenschmerzen helfen sowie Frauenleiden lindern.

 

Klingt gut?

Probieren Sie mal

Sanfte Kraft Frauentee Entspannen und wohlfühlen
Blumiges Kräuterfest® Minzig, frisch – ein bunter Kräuterstrauß
Citronella Zitronig, frisch – für den Durst von Feinschmeckern