Sie sind hier

Schabzigerklee

Zur Pflanze

Schabzigerklee wird bis zu 1 m hoch und kommt aus der Familie der Hülsenfrüchtler. Über das Mittelmeer kam er aus Kleinasien in die Alpen. Von dort aus hat sich die duftende, einjährige Gebirgspflanze mit den blauen Blüten einen Namen unter Gewürzliebhabern gemacht. Verwendet wird dabei das getrocknete Grün.

Geschmack

Schabzigerklee schmeckt milder als sein Verwandter Bockshornklee und eignet sich sehr gut zum Würzen von Brot, Butter und Dips. Mit seinem würzigen, heuartigen Aroma wird er zur Herstellung des Schabzigers, einer Schweizer Käse-Spezialität, verwendet.

Wissenswertes

In der Volksmedizin ist Schabzigerklee für seine appetitanregende, verdauungsfördernde und blutbildende Wirkung bekannt. Außerdem ist er eine gute Bienenweide und stellt einen natürlichen Ersatz für Stickstoffdünger dar.

Klingt gut?

Probieren Sie mal

Suppen-Allerlei Zum Würzen von Suppe, Eintopf & Gemüse.
Schabzigerklee Zum Würzen von Brot, Butter, Dips und mehr.