Unternehmen Unternehmen
14. Februar 2018

Sozial, nachhaltig, fair: mit Zertifikat

Sozial- und Fair-Siegel gibt es einige. Doch bisher gab es ein Problem: Die Siegel beziehen sich lediglich auf ein spezifisches, fair gehandeltes Produkt. Unklar bleibt, ob alle Produkte fair gesiegelt sind oder im Extremfall nur eines von vielen. Und der Nachweis eines systematischen Vorgehens bei der Auswahl von Lieferanten fehlte häufig.
Biofach Zertifikatsverleihung

Der Zertifizierer Kiwa International Cert GmbH hat jetzt ein System entwickelt, welches das komplette Produktportfolio eines Unternehmens betrachtet. Das zertifizierte Unternehmen muss nachweisen, dass es systematisch Rohwaren zu fairen Bedingungen einkauft. Geprüft wird das Einkaufssystem als Ganzes. Fokus des Audits liegt dabei auf der Durchleuchtung des Lieferkettenmanagements.

„Wir haben die Pilot-Zertifizierung mit dem Bio-Lebensmittel Hersteller Lebensbaum durchgeführt, einem sehr erfahrenen Unternehmen, was den weltweiten, fairen Handel angeht.“, sagt Dr. Renate Alijah, Divisionsleiterin Kiwa International Cert GmbH. „Das System funktioniert, jetzt bieten wir die Zertifizierung weiteren Unternehmen an.“ Insbesondere Unternehmen der Lebensmittelwirtschaft dürften sich interessiert zeigen. Handelskunden erwarten zunehmend Transparenz und die Einhaltung von Sozial- und Nachhaltigkeitsstandards entlang der gesamten Lieferkette.

Mehr erfahren

Barbara Otte-Kinast

"Lebensbaum ist ein Schatz in Niedersachsen"

Unternehmen Unternehmen

zum Artikel
Besuch Schüler Lebensbaum

Mit Nachwuchsförderung gegen den Fachkräftemangel

Unternehmen Unternehmen

zum Artikel