Nachhaltigkeit Adventskalender
18. Dezember 2020

Vogelfutter-Anhänger

Mit diesem selbst gemachten Vogelfutter helfen wir Meise, Sperling und Co. durch den Winter und locken die Vögel damit direkt vor unsere Fenster. Ein schönes Naturerlebnis!

 

Selbstgemachtes Vogelfutter hängt an einem Baum.

Man braucht dafür:

  • 250 g Pflanzenfett (z.B. Kokosfett)
  • 250-300 g verschiedene Samen, Körner und Trockenfrüchte (unbedingt Sonnenblumenkerne, ergänzend z. B. Haferflocken, Leinsamen, Hirse, Rosinen, Erdnuss- oder Haselnussbruch)
  • Topf
  • Backpapier
  • Plätzchenausstecher
  • Holzspieß, z. B. Zahnstocher
  • Baumwollfaden

So geht's:

  • Fett bei geringer Hitze in einem Topf erwärmen und vom Herd nehmen, sobald es geschmolzen ist.
  • Futtermischung einrühren und die Masse etwas abkühlen lassen.
  • Plätzchenausstecher auf Backpapier stellen und Vogelfutter einfüllen.
  • Vor dem Aushärten den Holzspieß hineinstechen, damit am Ende ein Loch für den Faden da ist. Abkühlen lassen – am schnellsten geht das draußen.  
  • Futter aus den Förmchen nehmen, Holzspieß entfernen, Faden durchfädeln und aufhängen.
Vogelfutter-Anhänger trocknen auf einem Backblech.

 

Mehr erfahren

Gefrorene Seifenblase auf Tannengrün

Gefrorene Seifenblasen

Nachhaltigkeit Adventskalender

zum Artikel
Selbstgemachtes Badesalz mit Tannennadeln

Tannennadelbad

Nachhaltigkeit Adventskalender

zum Artikel