Sie sind hier

13.03.2018

Neuigkeiten

Nach Fernsehbericht: Kann man Bio noch trauen, fragen sich einige Verbraucher

In der SWR-Sendung „Vorsicht, Verbraucherfalle“ wurde über Pestizid-Rückstände in Bio-Produkten berichtet. Einige Verbraucher haben sich die Frage gestellt, ob sie Bio-Produkten trauen können.

Bio wächst nicht unter der Glasglocke, sondern in offener Kulturlandschaft, in der zum Beispiel Herbizide von konventionellen Landwirten kilometerweit durch die Luft getragen werden. Obwohl der Bio-Bauer alles richtig macht und keine Herbizide einsetzt, kann er nicht sicherstellen, dass seine Ware bei einer Labor-Probe bis aufs Hundertstel Milligramm frei von Chemie sein wird. Daher lassen wir alle Bio-Rohwaren von einem externen, akkreditierten Labor untersuchen, bevor wir sie verarbeiten. So stellen wir die besondere Qualität von Lebensbaum Produkten sicher. 

Kein anderes Gebiet in der Landwirtschaft wird so streng überwacht wie die Bio-Erzeugung. Dennoch geht Lebensbaum über diesen Mindest-Standard noch hinaus. Der biologische Landbau ist das, woran wir glauben. Wir sind vor Ort bei den Bio-Bauern und überzeugen uns von ihrer Arbeit. Wir kennen die Umstände. Da uns die Integrität der biologischen Herstellung wichtig ist, arbeiten wir für die Zertifizierung nur mit unabhängigen, ausgewählten Organisationen wie Naturland zusammen.

Das ökologische Prinzip liegt allem was wir tun zugrunde – angefangen auf den Feldern, auf denen unsere Bio-Pflanzen wachsen, bis zu dem Faden aus Bio-Baumwolle an unseren Teebeuteln.