Sie sind hier

Kartoffelstärke

Zur Pflanze

Kartoffelstärke ist Stärke, die aus Kartoffeln extrahiert wurde. Die Kartoffel ist ein Nachtschattengewächs und damit eine Verwandte der Tomate und der Paprika. Die aufrecht oder kletternd wachsende, krautige Pflanze kann über 1 m hoch werden und bildet knollentragende Ausleger. Die wechselständigen, unpaarig gefiederten und bis zu 30 cm langen Blätter bestehen aus behaarten Teilblättern verschiedener Form und Größe. Die Blüten stehen in trugdoldenförmigen Blütenständen. Die Zellen der Pflanzenknolle enthalten Stärkekörner.

Geschmack

Kartoffelstärke ist geschmacksneutral.

Wissenswertes

Stärke ist überschüssige Energie von Pflanzen in gespeicherter Form. Zum Extrahieren werden die Zellwände mechanisch aufgebrochen, die Stärke ausgewaschen und zu Pulver verarbeitet. Die Größe der Kartoffelstärkekörner beträgt zwischen 5 und 100 μm.

 

 

Klingt gut?

Probieren Sie mal

Thai Curry Für eine exotische Curry-Pfanne.
Nudelauflauf Für Auflauf mit Nudeln und Erbsen.
Spaghetti Bolognese Für den Klassiker unter den Nudeln
Chili con Carne Für Chili wie in Texas.
Lachsgratin Für überbackenen Lachs.