Sie sind hier

Zimt, Ceylon

Pflanze

Ceylon Zimt gehört zur Familie der Lorbeergewächse. Der Zimtbaum wird 6 bis 12 m hoch. Ceylon Zimt kommt ursprünglich aus Sri Lanka und Südwestindien. Die innere Schicht (zwischen Borke und Innenrinde) der Zimtbäume enthält ätherische Öle. Wenn die Rinde vom Neuausrieb der Bäume angeschnitten und abgeschält wird, rollt sie sich zusammen, sodass die uns wohlbekannten Zimtstangen entstehen.

Geschmack

Ceylon Zimt stammt ursprünglich aus Sri Lanka und schmeckt mild, zart und leicht süßlich. Zu beachten ist, dass Ceylon-Zimt nicht hitzebeständig ist. Bei Lebensbaum gibt es Ceylon Zimt als ganze Stange oder gemahlen.

Wissenswertes

Während man sich hierzulande bei der Verwendung von Zimt auf Süßspeisen beschränkt, würzt man in Asien und im Nahen Osten auch Fleischgerichte mit Zimt. Zimt lagert man am besten luft- und lichtgeschützt in Porzellan oder Glasbehältern. Unter guten Bedingungen halten Zimtstangen ihr Aroma bis zu drei Jahre. Natürlicherweise ist in Zimt der Stoff Cumarin enthalten. Dieser Stoff, der z. B. auch in Waldmeister enthalten ist, steht im Verdacht, gesundheitliche Schäden zu erzeugen, wenn dauerhaft sehr hohe Mengen verzehrt werden. Ceylon-Zimt enthält sehr wenig Cumarin und ist deswegen von der gesamten Problematik nicht betroffen.

 

 

 

 

Klingt gut?

Probieren Sie mal

Schoko Chai Schokoladig, Chilinote
Typisch Chai Exotisch, Pfefferig
Zimt-Zucker - Streudose Zum Verfeinern von Milchreis, Desserts, Gebäck, Kaffee und mehr.
Zimt Ceylon, gemahlen Zum Würzen von Süßspeisen, Chutneys, arabischen Gerichten und mehr.
Zimt, gemahlen Zum Würzen von Süßspeisen, Chutneys, arabischen Gerichten und mehr.