Unsere Siegel und Zertifikate

Ob wir alle Vorgaben zu Bioqualität, Umweltschutz und auch Sozialem genau einhalten, wird von verschiedenen Institutionen regelmäßig überprüft. Dafür werden uns dann entsprechende Zertifikate ausgestellt. Wofür wir zertifiziert sind, zeigt die folgende Übersicht:

 

Bio-Siegel
Bio

Das Bio-Siegel tragen all unsere Produkte seit der Einführung des Siegels 2001.

Bio-zertifiziert sind wir seit 1993. Voraussetzung für die Bio-Zertifizierung ist die Einhaltung der Vorgaben der EG-Öko-Verordnung 834/2007. Das bedeutet u. a. den Verzicht auf synthetische Dünger und chemische Pflanzenschutzmittel. Einmal im Jahr werden wir durch die Kiwa BCS Öko-Garantie, Nürnberg, überprüft. Dabei wird der gesamte Warenfluss kontrolliert. Dieser ist bei uns jederzeit vom Feld bis zum Regal zu 100 % transparent nachvollziehbar.

Demeter

Bild entfernt.

Das Demeter-Siegel dürfen nur kontrollierte Vertragspartner nutzen.

Um das zu werden und zu bleiben, wird lückenlos überprüft, ob vom Anbau bis zur Verarbeitung die strengen Richtlinien des Demeter-Verbandes konsequent eingehalten werden. Eine Vermischung mit anderen Bio- oder Verbandswaren ist auszuschließen. Die ganzheitlichen Demeter-Ansprüche verlangen neben dem Verzicht auf synthetische Dünger und chemische Pflanzenschutzmittel u. a. die gezielte Förderung der Lebensprozesse im Boden und in der Nahrung.

Die Überprüfung erfolgt einmal im Jahr durch die Kiwa BCS Öko-Garantie, Nürnberg.

Transfair

transfair

Seit 2011 tragen einige unserer Produkte das Siegel des Fairtrade-Standards des gemeinnützigen Vereins TransFair, Köln.

Dessen Zertifizierungs- und Kontrollorganisation FLO-CERT führt eine jährliche Inspektion durch. Geprüft wird, ob Mengen, Verträge, Preise und Zahlungskonditionen den Fairtrade-Anforderungen genügen. Voraussetzung ist auch eine getrennte Lagerung, ein getrennter Warenfluss – eine Vermischung mit anderen Bio- oder Verbandswaren ist auszuschließen.

International Featured Standards (IFS)

ifs

Der International Featured Standard ist ein Zertifikat für Lebensmittelsicherheit und -qualität, das uns 2005 ausgestellt wurde.

Schon seit 1997 lassen wir unser Qualitätsmanagement nach ISO 9001 kontrollieren. Überprüft wird die Einhaltung aller Vorgaben einmal im Jahr durch den TÜV NORD. Dabei wird kontrolliert, ob Lebensmittelsicherheit und Produktsicherheit gewährleistet werden.

Eco-Management and Audit Scheme (EMAS)

emas

Das „Eco-Management and Audit Scheme“ ist ein europäisches Öko-Audit, in dessen Rahmen eine Umwelterklärung veröffentlicht wird.

Lebensbaum gehörte 1997 zu den ersten Unternehmen, die ein zertifiziertes Umweltmanagement (gemäß EG VO 1221/2009) eingeführt haben. Die jährliche Veröffentlichung unserer Umwelterklärung bei der IHK ist für jedermann zugänglich.

Ein Umweltgutachter der GUTcert, Berlin, kontrolliert jedes Jahr die Verbesserung der Umweltleistungen, die Erreichung der Umweltziele sowie die Einhaltung von Umweltgesetzen und Arbeitsgesetzen.

Kiwa - sozial, nachhaltig und fair

Seit 2018.

Das zertifizierte Unternehmen weist nach, dass es systematisch Rohwaren zu fairen Bedingungen einkauft. Geprüft wird das Einkaufssystem als Ganzes. Der Fokus des Audits liegt dabei auf der Durchleuchtung des Lieferkettenmanagements und wird durchgeführt von Kiwa International Cert GmbH, Hamburg.

Japanese Argicultural Standard - organic (JAS)

jas

Das japanische Bio-Siegel JAS (Japanese Agricultural Standard – organic) ist erforderlich für den Export von Bio-Lebensmitteln nach Japan.

Voraussetzung für die Zertifizierung ist, dass die Bio-Produkte in der EU hergestellt werden und wir das JAS-Qualitätsmanagementsystem installiert haben. Einmal im Jahr werden wir durch die Kiwa BCS Öko-Garantie, Nürnberg, kontrolliert.

Bio Suisse

bio siusse

Die Bio-Suisse-Zertifizierung, das Schweizer Bio-Siegel, erhielten wir 2007.

Die Anforderungen entsprechen den Demeter-Richtlinien. Kontrolliert wird jährlich durch die Kiwa BCS Öko-Garantie, Nürnberg.

Deutscher Nachhaltigkeitskodex

dnk

Wir sind Anwender des Deutschen Nachhaltigkeitskodex.

Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) ist ein vom Rat für Nachhaltige Entwicklung beschlossener Standard für die Nachhaltigkeitsberichterstattung. Wir nutzen ihn, um nicht nur alle drei Jahre in unseren Nachhaltigkeitsberichten über unser Tun zu schreiben, sondern jedes Jahr transparent aufzuzeigen, was für uns nachhaltiges Wirtschaften konkret bedeutet und wo wir stehen. Unsere aktuelle Entsprechenserklärung finden Sie hier.