Kartoffelsuppe

glutenfrei

Für die Suppe:

Für die Einlagen (Beispiel):

  • 2 geräucherte Forellenfilets
  • 1 mittelgroße Lauchstange
  • 2 Möhren
  • 150 g Champignons
  • 1 große Zwiebel
  • etwas Butter
  • Meersalz
  • etwas Bunter Pfeffer
  • Honig
  • evtl. Brot
glutenfrei
  1. Kartoffeln schälen, würfeln, mit Gartenkräutergewürz und Brühe in einen Topf geben und mit Wasser knapp bedecken. Etwa 15-20 Min. gar kochen. 
  2. Kartoffeln pürieren und so viel heißes Wasser hinzugeben, dass eine sämige Suppe entsteht. 
  3. Sahne hinzufügen, mit etwas frisch geriebener Muskatnuss, Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreuen. 

Für die Einlagen: 

  1. 2 geräucherte Forellenfilets würfeln. 
  2. 1 mittelgroße Stange Lauch in feine Ringe schneiden, in etwas Butter dünsten und salzen. 
  3. 2 Möhren in feine Stifte schneiden, in Butter dünsten und mit Salz und etwas Honig abschmecken.
  4. 150 g Champignons in Scheiben schneiden, in Butter andünsten und mit Salz und etwas Pfeffer abschmecken.
  5. 1 große Zwiebel in feine Würfel schneiden, in Butter goldgelb dünsten und mit Salz abschmecken. 
  6. Alle Einlagen in die heiße Suppe geben und servieren. Dazu evtl. etwas Brot reichen. 

TIPP: Kartoffelsuppe-Grundrezept für die Party als Mitternachtssuppe zubereiten, die verschiedenen Einlagen dabei in Schälchen um die Suppenterrine verteilen. Dazu Vollkornbaguette in Scheiben reichen. Jeder Gast stellt sich dann seine Lieblingssuppe selbst zusammen.

 

 

Auch lecker

Das könnte Ihnen schmecken
Kürbissuppe Cucurbita

Kürbissuppe Cucurbita

Zum Rezept
Platzhalter

Lammkeule mit Kräuterkruste

Zum Rezept
Paprikasuppe

Paprikasuppe

Zum Rezept
Tortellini-Mangold-Gratin

Tortellini-Mangold-Gratin

Zum Rezept