Süß-saure Soße mit Ananas und Pfeffer

Für 4 Personen

vegan
glutenfrei
  • ½ Salatgurke
  • 1 Handvoll Sojasprossen
  • ½ rote Paprika
  • 1 mittelgroße Zwiebel
  • 50 ml Apfelessig
  • 250 ml Wasser
  • 80 ml pürierte Tomaten
  • 4 EL Rohrzucker
  • 2 TL Gemüsebrühe
  • 1 Glas Ananasstücke inkl. Saft
  • 2 EL Maisstärke
  • 2 TL Grüner Pfeffer, ganz
  • etwas Öl zum Anbraten
  • etwas Stärke zum Nachdicken
vegan
glutenfrei
  1. Gurke schälen und halbieren. Kerne mit einem Teelöffel herausnehmen. Die Gurke in kleine Würfel schneiden. 
  2. Ananas abgießen und Saft beiseite stellen. 
  3. Paprika und Zwiebel würfeln und in 1-2 EL Öl anbraten. 
  4. Gurke, Ananas und Sprossen hinzufügen und noch etwas weiter braten. 
  5. Mit dem Wasser ablöschen. 
  6. Essig, Tomatenpüree, Ananassaft, Gemüsebrühe, Zucker, Pfeffer und Stärke dazugeben und durchrühren, bis sich Stärke und Brühe aufgelöst haben. Unter Rühren köcheln lassen. Wenn die Soße nicht dick genug wird, kann noch in kaltem Wasser gelöste Stärke nachgegeben werden, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

 Tipp: Dazu passt Wokgemüse, Tofu oder Huhn - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

 

Gleich nachkochen:

Produkte im Rezept

Auch lecker

Das könnte Ihnen schmecken
Süßkartoffel-Bulletten

Süßkartoffel-Bulletten

Zum Rezept
Beeren-Waldmeister Versuchung

Beeren-Waldmeister Versuchung

Zum Rezept
Pesce Positano Rezept Lebensbaum

Pesce Positano

Zum Rezept
Mini New York Cheese Cakes – im Glas Rezept Lebensbaum

Mini New York Cheese Cakes – im Glas

Zum Rezept