Aloha & Apfel

Fruchtig, knackig

Produkt kaufen

Wappenblume von Hawaii: Hibiskus. Hier in weiß und rot. Bringt ordentlich Aloha mit. Zusammen mit Apfel eine knackige Mischung. Himbeere und Lavendel spielen leise im Hintergrund. Ukulele?

Die Welt schmeckt an jedem Ort ein wenig anders. Lebensbaum Einkäufer wissen das. Voll Wanderlust suchen sie nah und fern nach besten Zutaten. Und nach Inspiration. Zum Beispiel für Tee.

Tee trinken lohnt sich: Tees entdecken und Prämien sichern! Zum Sammelpass

Inhalt

20 x 2 g

Teebeutel einzeln verpackt

 

Wassertemperatur

100 °C

Ziehzeit

10 Min.

Aloha & Apfel Lebensbaum Früchtetee bio
sammelpass Wanderlust

Entdecken Sie die Zutaten

  * Zutaten aus ökologischem Landbau
** Zutaten aus biologisch-dynamischen Anbau
Hagebutte
Hagebutte

Die Hagebuttenschale hat einen leicht säuerlichen Geschmack. Im Teeaufguss gibt sie eine schöne, rote Farbe ab. Wir beziehen sie überwiegend aus Argentinien. 

Zum Rohwarenlexikon
Süßer Apfel
Süßer Apfel

Unsere Äpfel werden überwiegend in Deutschland angebaut. Durch den etwas höheren Zuckergehalt zeichnet sich diese Sorte durch einen intensiv süßen Geschmack aus.

Zum Rohwarenlexikon
Orange
Orange

Die Schale der Früchte wird – wenn die Nächte kälter werden – orange. Bei milden Nächten bleiben die Früchte grün, was nicht auf den Reifegrad schließen lässt.

Zum Rohwarenlexikon
Weißer Hibiskus
Weißer Hibiskus

Hibiskusblütentee schmeckt säuerlich und leuchtet herrlich rot. In Burkina Faso, wo unser Hibiskus herkommt, wird er als Eistee unter dem Namen Bissap getrunken.

Zum Rohwarenlexikon
Roter Hibiskus
Roter Hibiskus

Hibiskusblütentee schmeckt säuerlich und leuchtet herrlich rot. In Burkina Faso, wo unser Hibiskus herkommt, wird er als Eistee unter dem Namen Bissap getrunken.

Zum Rohwarenlexikon
Himbeere
Himbeere

Die süßen, saftigen Früchte gehören mit ihrem typischen Aroma zu den beliebtesten Beeren überhaupt. Wir beziehen sie zum Beispiel aus Deutschland.

Zum Rohwarenlexikon
Lavendelblüte
Lavendelblüte

Zum Aromatisieren und Würzen von Speisen werden zumeist die Blüten, seltener auch die Blätter benutzt. Der Name leitet sich vom lateinischen Wort für Waschen – lavare – ab. In der Antike und im Mittelalter war er eine wichtige Zutat für Seifen. Angebaut wird er für uns in Frankreich. 

Zum Rohwarenlexikon

Kennen Sie die schon?

Weitere Empfehlungen

Hinter den Kulissen

Zum Weiterlesen und dazulernen
Aloha

Und der Liebling ist… Aloha & Apfel!

Unternehmen Unternehmen

Weiterlesen

Das kochen wir im Herbst

Suppe, Zwiebelkuchen und mehr.
Flammkuchen Toskana

Flammkuchen Toskana

Zum Rezept
Zitronige Zwiebelquiche

Zitronige Zwiebelquiche

Zum Rezept
Kartoffelsuppe

Kartoffelsuppe

Zum Rezept
Herbstlicher Blattsalat mit Kräuterseitlingen

Herbstlicher Blattsalat mit Kräuterseitlingen

Zum Rezept