Gebeizte Lachsforelle

Für 4-6 Personen

glutenfrei
  • 2 entgrätete Lachsforellenfilets mit Haut (ca. 1 ½ kg)
  • 100 g grobes Meersalz gemischt mit 100 g Vollrohrzucker
  • 2 EL Petersilie
  • 2 EL Dillspitzen
  • 2 EL Basilikum
  • Reichlich zerstoßener Schwarzer Pfeffer
  • 1 große Orange mit Schale, in Scheiben geschnitten
glutenfrei
  1. Die Kräuter mischen,  der Salzmischung und ¼ der Kräutermischung auf eine Platte streuen.
  2. Eine Fischhälfte mit der Haut nach unten darauflegen, mit Salz und Kräutern bestreuen, reichlich pfeffern und mit Orangenscheiben belegen.
  3. Die Orangen mit Kräutern und Salzmischung bedecken.
  4. Die gepfefferte zweite Fischhälfte mit der Fleischseite nach unten auf die Orangen legen und mit den restlichen Kräutern und der Salzmischung bestreuen.
  5. Mit Klarsichtfolie bedecken, darauf ein Brett legen und mit einem Gewicht von mind. 2 kg beschweren.
  6. Im Kühlschrank 12-24 Std. ziehen lassen. Die austretende Lake von Zeit zu Zeit abgießen.
  7. Zum Servieren die anhaftende Beizmischung abstreichen und den Fisch wie Räucherlachs schräg in Scheiben schneiden (am besten mit einem Messer mit flexibler Klinge).

Auch lecker

Das könnte Ihnen schmecken
Exotische Zwiebelquiche

Exotische Zwiebelquiche

Zum Rezept
Knusper-Schoko-Brownies

Knusper-Schoko-Brownies

Zum Rezept
Landbrot mit Tomaten

Zwiebelbrot mit Tomaten

Zum Rezept
Champignon-Käse-Muffins

Champignon-Käse-Muffins

Zum Rezept