Garam Masala - Indische Küche

Zum Würzen von Currys, Reis, Geflügel und mehr.

Produkt kaufen

Garam Masala - das heiße Gewürz - hat seine Wurzeln in der ayurvedischen Heilkunde, der zufolge es, dank Zimt, Kardamom und Gewürznelke, den Körper von Innen wärmt. Unsere Interpretation der indischen Gewürzmischung verleiht Ihren Gerichten würzig-warme und angenehm pfeffrige Noten.

Inhalt

40 g

neue Rezeptur

 

Bio-Siegel DE

 

Bio-Siegel EU

 

Garam Masala
reispfanne

Entdecken Sie die Zutaten

  * Zutaten aus ökologischem Landbau
** Zutaten aus biologisch-dynamischen Anbau
° Allergen
Koriander
Koriander

Koriandersaat ist würzig, nussig und passt gut zu Chilli, Nelken oder Kreuzkümmel. Unser Koriander kommt zum Beispiel aus Deutschland oder Bulgarien.

Zum Rohwarenlexikon
Fenchel
Fenchel

Fenchel hat einen süßlich-würzigen Geschmack mit leichter Anisnote. Er ist sehr vielseitig einsetzbar, sowohl zum Würzen als auch als Hausmittel im Tee.

Zum Rohwarenlexikon
Kreuzkümmel (Kumin)
Kreuzkümmel (Kumin)

Die orientalische und die indische Küche sind geprägt vom Kreuzkümmel. Während in Vorderasien das aromatische Gewürz ungeröstet verwendet wird, bevorzugen indische Köche für ihre Speisen das gebratene oder geröstete Gewürz, das ein besonders nussiges Aroma hat.

Zum Rohwarenlexikon
Zimt, Ceylon
Zimt, Ceylon

Unser Ceylon-Zimt kommt überwiegend aus Sri Lanka und schmeckt mild und leicht süßlich.

Zum Rohwarenlexikon
Schwarzer Pfeffer
Schwarzer Pfeffer

Schwarzer Pfeffer hat fruchtige, florale und warme Noten und kommt in unserem Fall aus Indien. Für den schwarzen Pfeffer werden die noch grünen Beeren kurz vor der Reife gepflückt. Sie haben dann ihren Höhepunkt an Aromastoffen erreicht.

Zum Rohwarenlexikon
Piment
Piment

Piment hat ein äußerst vielschichtiges Aroma: Er schmeckt nach Nelken und Pfeffer und wird deswegen auch Nelkenpfeffer genannt. Außerdem hat er Anklänge von Zimt und Muskat.

Zum Rohwarenlexikon
Kardamom
Kardamom

Unser Kardamom aus Guatemala schmeckt würzig-wärmend. Er ist nicht nur eines der ältesten, sondern auch eines der teuersten Gewürze.

Zum Rohwarenlexikon
Muskatnuss
Muskatnuss

Muskatnuss wird sparsam verwendet, da sie sehr intensiv schmeckt. Sie hat einen warmen, würzig-aromatischen Geschmack mit pfeffrigen Noten.

Zum Rohwarenlexikon
Lorbeerblatt
Lorbeerblatt

Lorbeerblätter haben einen charakteristischen, intensiven Geschmack. Sie sind sehr ergiebig – eine sparsame Dosierung ist angeraten. Mit einem Kranz aus Lorbeerblättern wurden in der Antike die besten Athleten geschmückt.

Zum Rohwarenlexikon
Nelke
Nelke

Der Geschmack von Nelken verbindet Süßes mit Pfeffrigem. Dadurch ist sie vielseitig einsetzbar – sowohl solo, als auch in vielen Gewürzmischungen. Angebaut wird sie für uns in Sri Lanka.

Zum Rohwarenlexikon

Probieren Sie mal

Rezepte mit diesem Produkt
Süßkartoffel-Bulletten

Süßkartoffel-Bulletten

Zum Rezept
Pflaumenpfannkuchen auf orientalische Art

Indischer Pflaumenpfannkuchen

Zum Rezept
Kürbissuppe Cucurbita

Kürbissuppe Cucurbita

Zum Rezept
Indischer Obstsalat

Indischer Obstsalat

Zum Rezept